HS-017-13

Einführung in die Systemische Beratung

 "Möchten Sie Ihren individuellen Methodenkoffer für Ihre Beratungsarbeit ergänzen oder neu bestücken?"

Dann bietet dieses Grundlagenseminar Systemischer Beratung für alle interessierten Fachkolleg(inn)en ein Basispaket der Einführung in systemisches Denken und Handeln. In dieser Veranstaltung lernen Sie Beratungsmethoden kennen, die Ihr bisheriges Beratungsrepertoire arbeitserleichternd erweiternund Ihnen nachhaltig neue Wege des methodenunterstützten Perspektivenwechsels im Beratungsalltag mit Ihren Kunden eröffnen.

Systemisches Handeln ist in vielen Arbeitsbereichen zu einer Basiskompetenz geworden. Von A wie Auftragsklärung über L wie Lösungssicht bis U wie Umgang mit verschiedenen Kundentypen und Z wie Zirkuläre Fragetechnik erweitern Sie Ihr Methodenspektrum und erhöhen Ihre Kreativität in der Methodenauswahl für zielgerichtete Beratungsabläufe.

Die Anforderungen von Seiten der Arbeitgeber - aber  auch der zu beratenden Kunden - werden immer höher. Ziel ist es, den gestiegenen Anforderungen mit einer aktualisierten Fach- und Methodenkompetenz im Berufsalltag zu begegnen. Theorie - Inputs, Transferübungen und die Sicherung der Nachhaltigkeit neuer angemessen - ungewöhnlicher Beratungsmethoden in die eigene Berufspraxis sind die Kernthemen der Veranstaltung.

Diese Veranstaltung gibt einen Einblick in die Grundlagen Systemischer Beratungsarbeit und eröffnet die Möglichkeit eines Reflexionsprozesses im Hinblick auf das eigene Kommunikations- und Beratungsverhalten.

Denn: "Nichts ist dazu verurteilt, so (schwer) zu bleiben, wie es ist."

Themenschwerpunkte:

Teilnahmevoraussetzungen:
Aufgeschlossenheit gegenüber angemessen-ungewöhnlichen Beratungswegen, Bereitschaft zur Mitarbeit in den praktischen Transferübungen, Einbringen und Bearbeiten möglicher Fallbeispiele und große Neugier!

Zielgruppe:
Für alle interessierten Bildungsbegleiter/innen, Lehrer/innen, Ausbilder/innen, Sozialpädagog(inn)en, Sozialarbeiter/innen, Mitarbeiter/innen der ARGen, Optionskommunen, Fachkräte aus dem Bereich der beruflichen Integrationsförderung

Methoden:
Theorie - Inputs zur Systemtheorie, Praktische Übungen zum (kennen-) lernen systemischer Methoden, Gruppenarbeit, Selbstreflexion, Tandemarbeit, Hörspiel, ggf. DVD Präsentation, Visualisierungen, Präsentationen