Trainer/innen

Rainer Bergmann Mechthild Bertram Henrik von Bothmer Barbara Engelmann
Peter Greulich Christel Griepenburg Rolf Haug-Benien Claudia Hennig
Anita Hinke Annegret Hofmann Peter Ivankovic Angela Kaiser
Holger Klemm Nadine Köttendorf Andrea Länger Engelbert Michel
Petra Spoden Silke Gmirek Elisabeth Strohm Marjetta Tackmann
Kirsten Unger Rudolf Waschneck Dr. Rainer Wensing Gerhard Wienandts
Dr. Hartmut Wrociszewski

Rainer Bergmann, M.A.

Rainer BergmannIch bin Jahrgang 55, verheiratet und Vater von drei erwachsenen Kindern. Nach dem Studium der Sozialpädagogik und einigen Jahren Berufserfahrung in der Jugendsozialarbeit und Erwachsenenbildung arbeite ich seit 1989 freiberuflich als Organisations- und Teamentwickler vornehmlich im sozialen Bereich.

Schwerpunkte meiner Arbeit:
Neben Lehr- und Unterrichtsaufträgen arbeite ich vor allem in der Organisations- und Teamentwicklung. Zu meinen Auftraggebern zählen bundesweit tätige Organisationen genauso wie kleine Teams in einer privat geführten Einrichtung. Mein persönliches Motto lautet: Entwicklung durch Kooperation und Kommunikation.

Qualifikationen:

Weiterbildungen:

Berufsverbände:

Veröffentlichungen:

 

Mechthild Bertram

Mechthild BertramDiplom-Pädagogin, Supervisorin (DGSv). Seit zehnt Jahren freiberufliche Praxis in Supervision, Führungskräfte-Coaching, Training und Organisationsentwicklung.

Langjährige berufliche Tätigkeit als Geschäftsführerin beim Institut für Jugendforschung und pädagogische Praxis in Essen, hier Projektleiterin in beruflichen Qualifizierungsmaßnahmen und Forschungsprojekten.

Langjährige Praxis und fundierte Erfahrungen im Arbeitsfeld der beruflichen Qualifizierung und Integration.

Besondere Schwerpunkte

Qualifikation

Weiterbildung/Zusatzqualifikationen

Referenzen

Veröffentlichungen

 

Henrik von Bothmer

Henrik von Bothmer

Dipl.-Sozialwirt, selbstständiger Berater, Trainer und Evaluator, Jahrgang 1948, verheiratet, 3 erwachsene Kinder. Langjährige Tätigkeit als Geschäftsführer der Bundesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit, zuvor langjährig Leiter einer Einrichtung der Jugendsozialarbeit und Fachvorgesetzter für 34 weitere Einrichtungen.

Besondere Kompetenzen/Schwerpunkte

Qualifikationen

Weiterbildung

Referenzen

 

Barbara Engelmann

Barbara Engelmann

 M. A., Training • Beratung • Coaching

Selbstständige Diplom Sozialpädagogin und Master of Arts Erwachsenenbildung

Jahrgang 1973, verheiratet, 2 Kinder.


Themenschwerpunkte:

· Systemische Beratung und Coaching

· Konfliktmanagement und Gewaltprävention

· Stressprävention und Stressbewältigung

· Resilienz und Widerstandsfähigkeit

· Kommunikation und Motivation

· Emotionale Kompetenz und Kompetenzförderung

·

Weiterbildungen:

· Kursleiterschulung „Gelassen und sicher im Stress“ nach § 20 SGB V

· Weiterbildung in Systemischer Beratung z. Z. im Aufbaukurs (DGSF und dvct)

·

Qualifikationen:

· Zusatzausbildung in Psychomotorik

· Zusatzausbildung in Spielepädagogik

 

Referenzen:

· heidelberger institut für beruf und arbeit, hiba Gmbh & Co. KG, Münster

· Kommunale Kriminalprävention Rhein-Neckar e. V. und Sicheres Heidelberg e.V.

· Mannheimer Abendakademie

· Staatliches Schulamt Mannheim

· Akademie für Hochschullehre, SRH Hochschule Heidelberg

· Sozialamt Stadt Dortmund

· Bildungszentrum des Handels e. V. in Werdohl

· E. v. Thadden Gymnasium Heidelberg

 

 
 
Silke Gmirek

Silke Stephan

Lehrerin Sek I, Zusatzqualifikation Suggestopädie, „Betriebswirtschaft in sozialwirtschaftlichen Dienstleistungsunternehmen",

Pädagogische Leiterin; Produktentwicklerin; Bereichsleiterin für Arbeitsmarktdienstleistungen der Bundesagentur,

Trainerin und Beraterin für zielgruppenspezifische Methodik/Didaktik, Fachberatung und Konzepterstellung Bereich Arbeitsmarktdienstleistungen, Potenzialermittlung, Qualitätsmanagement, Maßnahmen nach AZWV

 

 

 

Peter Greulich,

Peter GreulichJahrgang 1952, Diplom-Pädagoge, seit 2003 freiberuflicher Berater, Trainer, Coach, akkreditierter Gutachter für „Lerner orientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung“ (LQW), EFQM-Assessor.

Arbeitsschwerpunkte:

Arbeitsfelder:

Referenzen (Auswahl):

 

Christel Griepenburg,

Christel Griepenburg

Geb. 1954, Diplom-Sozialpädagogin, verheiratet 3 erwachsene Kinder, Leiterin eines Sprachinstituts in Bielefeld. Projektleiterin für Seminarmaßnahmen für ausländische Frauen. Qualifiziererin von Lehrkräften Deutsch als Zweitsprache für das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Langjährige Fortbildnerin in der Erwachsenenbildung, langjährige Erfahrungen in der Ausbildung zu case managern.

Trainingsschwerpunkte

Qualifikationen

Zusatzausbildungen

Referenzen

 

 

Rolf Haug-Benien

Rolf Haug-Benien

geb. 1953, Diplom-Soziologe, verheiratet, eine Tochter. Langjähriger sozialpädagogischer Mitarbeiter in BvB und BaE. Langjähriger Leiter des Beruflichen Trainingszentrums
Gütersloh/Bielefeld zur Wiedereingliederung von Menschen nach psychischen Erkrankungen in Arbeit (BTZ), zweier Integrationsdienste JOB PROFIL und von 3 Beschäftigungsprojekten (100 Reha-Plätze, 25 MitarbeiterInnen).

Qualifikationen

Referenzen

Trainingsschwerpunkte

 

Claudia Hennig

Claudia Henniggeb.1968, verheiratet, eine (kleine) Tochter, Dipl.-Sozialpädagogin, Systemische Beraterin (DGSF), liz. Triple P & TEEN Triple P Elterngruppentrainerin, Qualitätsbeauftragte QB 05 (Dienstleistung), Autorin, 2 Jahre internationale Adoptionsvermittlungsarbeit EfK Essen, über 12 Jahre Mitarbeiterin in der sog. Benachteiligten-Förderung mit fundierten Praxiserfahrungen aus dem Ausbildungsalltag; Mitbegründerin und Leiterin des Arbeitskreises Kollegiale Beratung und des Qualitätszirkels Förderplanung bei der AWO, Unterbezirk Dortmund, 5 Jahre Lehrbeauftragte der Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften und seit Anfang 2010 Lehrbeauftragte der Hochschule Niederrhein, Mönchengladbach, Fachbereich Sozialwesen, seit 5 Jahren freiberufliche Bildungsreferentin für Fach- und Führungskräfte in Dortmund, Düsseldorf, Mettmann, Schwerte, Solingen, Wuppertal, Marl, Unna, Beratungsarbeit in unterschiedlichsten Tätigkeitsfeldern seit 1992.Trainerinnen-Tätigkeit bei hiba seit Anfang 2009

Besondere Kompetenzen/ Schwerpunkte:

Berufliche Weiterbildungen:

Berufsverband:

Referenzen:

(Lebens-) Motto:

 

Anita Hinke

Anita Hinke

Diplomsozialpädagogin, seit 1987 freiberufliche Dozentin und Trainerin für Fach- und Führungskräfte. Langjährige Erfahrung in der Beratungsarbeit, 15 Jahre hiba-Mitarbeiterin.

Besondere Kompetenzen/Schwerpunkte

Qualifikationen

Weiterbildungen

Referenzen

 

Annegret HofmannAnnegret Hofmann

Diplom-Pädagogin, Diplom-Supervisorin (DGSv) mit den Schwerpunkten Training, Supervision, Coaching, Organisationsberatung.. Jahrgang 1960, verheiratet, 2 Kinder. Projektentwicklung und Geschäftsführung einer kommunalen Beschäftigungsgesellschaft, seit 15 Jahren selbständige Trainerin und Beraterin u.a. im Bereich Arbeitmarktintegration und Strukturpolitik

Besondere Schwerpunkte

Weiterbildung

Referenzen

Öffentliche Verwaltung und Unternehmen

 

Peter Ivankovic

Peter Ivankovic

Diplom Pädagoge, Systemischer Berater.
Fachbereichsleiter im Bereich Berufliche Bildung bei der DRK Soziale Arbeit und Bildung im Kreis Borken gGmbH, Projekt- und Personalentwicklung, Profiling-Trainer.

 

 

 

 

 

Angela Kaiser

Angela Kaiser

Jahrgang 1957 – wohnt in Rostock. Berufsausbildung zur Wirtschaftskauffrau.
Studium der Ökonompädagogik, Sozialpädagogik

Berufliche Praxis

Weiterbildung

Beratungs- und Seminarschwerpunkte

Kooperationspartner:

 

Holger Klemm

Holger Klemm

Dipl.-Sozialarbeiter/Sozialpädagoge, Trainer und Seminarleiter – mehrheitlich im Bereich der Benachteiligtenförderung, Jahrgang 1970,

Besondere Kompetenzen/Schwerpunkte:

Qualifikationen:

Weiterbildungen:

Referenzen:

 

Nadine Köttendorf

Nadine K�ttendorfDiplom Pädagogin, NLP- Lehrtrainerin (DVNLP, Demografie- und
Gesundheitsberaterin

Beruflicher Werdegang

Qualifikationen und Weiterbildungen

Referenzen

 

Andrea Länger

Andrea L�ngerAls Dipl. Sozialpädagogin (FH), geboren 1965 in Augsburg, mit langjähriger Berufserfahrung in der Jugendarbeit, Frauen- und Mädchenarbeit sowie Erwachsenenbildung arbeite ich seit 2004 als freiberufliche Seminarleiterin und Inhaberin der Lebenslustagentur (www.lebenslustagentur.de).

Mir macht es Spaß, Verantwortung zu übernehmen, kreative Methoden zu entwickeln und umzusetzen und die Teilnehmer/innen meiner Seminare und Coachings zu begeistern.

Meine Themen sind:

Qualifikationen:

Diplom Sozialpädagogin (FH), Buchautorin (www.lebenslustprinzip.de), Lehrbeauftragte an der Hochschule Kempten in der Fakultät Sozial- und Gesundheitswirtschaft

Fortbildungen zu Gesundheitsprävention, Gestalttherapie, schamanische Körperarbeit, Weiterbildung zum Berufswahlcoach und Systemisches Coaching & Beratung

Weiterbildung zur analytischen Team- und Gruppenleiterin bei der Gesellschaft für analytische Gruppendynamik (GAG) München e.V.

Veröffentlichungen:

Sachbuch: Das Lebenslustprinzip - Praktische Strategien für Frauen mit Krebs, 2010, Kreuz Verlag Freiburg, www.lebenslustprinzip.de

Broschüre: Lebens-Lust-Helfer, Kleiner Ratgeber für Frauen mit Krebs, 2008, in Zusammenarbeit mit dem Frauentherapiezentrum München

Referenzen:

 

Engelbert Michel

Engelbert MichelSozialpädagoge und Diplom Informationswissenschaftler, Jahrgang 1951, lebt in Berlin, verheiratet 1 Tochter, langjährige Tätigkeit als Soz.Päd in der Benachteiligtenförderung, viele Jahre EDV- und Projektleiter beim hiba, seit 2007 freiberuflicher Berater und Trainer.

Qualifikationen:

Besondere Kenntnisse/Schwerpunkte:

Referenzen:

 

Petra Spoden

Petra SpodenDipl. Sozialpädagogin, Gestalt- und Körpertherapeutin, Jahrgang 1956, Tätigkeit in verschiedenen sozialen Feldern, sowie langjährige Tätigkeit als Pädagogin und Tutorin in der Benachteiligtenförderung. Seit 1989 Trainerin bei hiba.

Besondere Kompetenzen/Schwerpunkte

Qualifikationen

Referenzen

 

 

Elisabeth Strohm

Elisabeth StrohmDipl. Sozialpädagogin, Jahrgang 54, langjährige Mitarbeiterin als Lehrgangsleitung in beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen in der Beschäftigungs- und Qualifizierungsförderung, zuletzt Abteilungsleitung im Bereich berufliche Bildung, seit zehn Jahren Leitung von Anleiter/innenfortbildungsreihen und Trainerin, seit 6 Jahren selbständige Tätigkeit in der Erwachsenenbildung und betrieblichen Beratung und Begleitung.

Besondere Kompetenzen/Schwerpunkte:

Qualifikationen:

Weiterbildungen:

Referenzen:

 

Marjetta Tackmann

Marjetta Tackmanngeb. 1973 in Bielefeld. Coach für Führungskräfte und Selbständige. Trainerin in der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung von Erwachsenen

10 Jahre Professionelle Coach- und Trainer-Praxis mit den Schwerpunkten:

Qualifikationen

 

Kirsten Unger

Kirsten UngerDiplom Sozialarbeiterin; Freiberufliche Dozentin, Trainerin,
Coach und Arbeitsvermittlerin

Besondere Kompetenzen/ Schwerpunkte

Qualifikationen

Weiterbildungen zu den Themen

 

Rudolf Waschneck

Rudolf WaschneckJahrgang 1953, Radio- und Fernsehtechniker, E-Techniker und Ausbilder, Dozent an der Techniker-Fachschule, Programmierer, Tele-Coach®, Lernsoftware-Autor, langjährige Lehrtätigkeit in abH und BaE, Projektleitung E-Learning und eM@w.

 

Dr. Rainer Wensing

Rainer WensingJahrgang 1960, Dipl. Psychologe, Seit 1987 selbstständiger Dozent/ Seminarleiter
und Lizenz-Verhaltenstrainer im Bereich der psychologischen Bildungs- und
Personalentwicklungsberatung.

Tätigkeitsfelder:

Themenfelder:

 

Gerhard Wienandts

Gerhard WienandtsLehrer für Sekundarstufe II, Leiter des Caritas Bildungszentrums Freiburg, Supervisor, Coach und Trainer in freier Praxis, seit 1995 mit Ausbildung an der Evangelischen Fachhochschule für Sozialwesen in Freiburg

Supervisionsprofil

Fortbildungsschwerpunkte

 

Dr. Hartmut Wrociszewski

Hartmut WrociszewskiDiplom-Psychologe seit 1981.

„Stärken erkunden ist heilsamer als Schwächen bemängeln.“

Spezialisierungen

Weiterbildung